09428 / 94 85 85
Orthopädie / Handtherapie

In der Orthopädie werden vor allem Menschen mit Störungen des Bewegungsapparates be- handelt. Ziel ist es unter anderem die Muskelkräftigung, Herstellung der größtmöglichen Beweglichkeit sowie Schmerzreduzierung.

In der Orthopädie stehen in der Ergotherapie Patienten jeder Altersgruppe im Mittelpunkt. Wir behandeln alle angeborenen, durch Unfälle verursachten oder durch chronische Erkrankungen hervorgerufenen Funktionsstörungen im Stütz- und Bewegungsapparat (z.B. Handrehabilitation).

 
Krankheitsbilder und Diagnosen
  • Funktionsstörungen durch Verletzung der Knochen, Sehnen, Muskeln und Nerven
  • Krebserkrankungen (z.B. Tumore der Knochen, Muskeln und Nerven)
  • Bewegungseinschränkungen nach Amputationen
  • entzündliche und degenerative Gelenkserkrankungen wie Rheuma, rheumatoide Arthritis, Arthrose
 
Behandlungsansätze
  • Übungen zur Beweglichkeit, Muskelkraft Ausdauer und Koordination
  • Training mit Prothesen und Hilfsmitteln
  • thermische Anwendungen
  • Spiegeltherapie
 
 
Handtherapie
Die Hand ist unser Greiforgan und ist in fast allen Situationen ein unerlässlicher Partner. Mit den Händen meistern wir unseren Alltag. Wie sehr wir unsere Hände brauchen, wird uns erst bewusst, wenn die Einsatzfähigkeit durch Erkrankungen, Verletzungen oder Operationen eingeschränkt ist. Die Handrehabilitation gehört zur orthopädischen Behandlung.
 
Krankheitsbilder und Diagnosen
  • Radiusköpfchenfraktur
  • Strecksehenverletzung, Beugesehnenverletzung
  • Nervenverletzungen
  • CRPS (komplexe regionale Schmerzsyndrom)
  • Morbus Dupuytren
  • Narbenbehandlungen