09428 / 94 85 85
Neurologie

In der Neurologie werden vor allem Erkrankungen des zentralen Nervensystems behandelt. Dazu gehören u.a. Schlaganfälle, Querschnittslähmungen, Morbus Parkinson, Hirnleistungsstörungen und Multiple Sklerose.

Das Gehirn ist durch seine Plastizität in der Lage auch nach größeren Schädigungen wieder Nervenverbindungen aufzubauen. Unser Ziel ist, dass verloren gegangene Fähigkeiten wieder erlernt bzw. vorhandene erhalten werden um größtmögliche Selbstständigkeit zu erreichen. Die ergotherapeutische Behandlung muss daher genau dort ansetzen, um Funktionsausfälle z.B. in Armen, Händen, Beinen oder Füßen auszugleichen. Wir arbeiten mit den derzeit nachgewiesenen wirksamsten Methoden, z.B. Biofeedback.

Es ist enorm wichtig, so früh wie möglich mit einer hochfrequentierten Behandlung zu beginnen! Nur so hat man beste Regenerationschancen.

 

Mögliche Diagnosen sind:

  • Schlaganfall (Hemiparese, Hemiplegie)
  • Hirnblutungen, Hirninfarkt
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson
  • Polyneuropathie (unter diesem Begriff werden Erkrankungen des Nervensystems zusammengefasst, die mehrere Nervenarten betreffen), z.B. Sensibilitätsstörungen, Koordinationsstörungen, Lähmungen
  • Ataxie
  • Schädel-Hirn-Verletzungen

 

Desweiteren arbeiten wir auch in den Bereichen:

  • Dysphagie (Schluckstörungen)
  • Trachealkanülenmanagement
  • Fazialisparesen (Gesichtslähmungen)